Warning: ob_start(): non-static method anchor_utils::ob_filter() should not be called statically in /home/vhosts/5000159033/xn--top-apps-fr-mac-8vb.de/htdocs/wp-content/plugins/sem-external-links/anchor-utils/anchor-utils.php on line 33

Final Cut Pro – Apple®

On 10. September 2017, in Video, by AppsFürMac
Final Cut ProGrafik

Final Cut Pro

Apple®

Genre: Video

Albumpreis: 239,99 €

Erscheinungsdatum: 21.06.2011


Final Cut Pro wurde von Grund auf erneuert und bietet jetzt beeindruckende Geschwindigkeit, noch bessere Qualität und mehr Flexibilität bei der Postproduktion.

Revolutionärer Videoschnitt
• Durch die Magnetic Timeline wird das Zusammenstellen von Clips ganz einfach – ohne Clip-Kollisionen und Sync-Probleme.
• Mit Clip Connections können Schnittbilder, Soundeffekte und Musik mit der Timeline verbunden werden.
• Durch das Gruppieren von Clips bleibt der Videoschnitt übersichtlich. Und bei Bedarf sind Einzelclips sofort wieder verfügbar.
• Der Inline Präzisions-Editor ermöglicht exaktes Timing in der Timeline.
• Mit Auditions kann man direkt in der Timeline auf alternative Aufnahmen, Grafiken oder Effekte zugreifen.

Bestens organisierte Medien
• Flexible Importfunktionen für eine Vielzahl von Formaten, wie natives AVCHD, H.264 aus DSLRs und vieles mehr.
• Die automatische Inhaltsanalyse erkennt Kamerametadaten und analysiert Aufnahmen im Hintergrund.
• Analyseoptionen helfen bei Stabilisierung, fortlaufender Verschlusskorrektur und Verbesserung der Audioqualität.
• Schon bei der Auswahl von Clipbereichen können Suchbegriffe erstellt und eingesetzt werden.
• Intelligente Sammlungen machen das dynamische Organisieren von Inhalten einfach – jede Aufnahme ist nur wenige Klicks entfernt.

Unglaublich leistungsstark
• Die neue 64-Bit Architektur nutzt für größere Projekte den gesamten Arbeitsspeicher des Systems für noch eindrucksvollere Effekte.
• Cocoa macht Final Cut Pro reaktionsschneller und bietet mehr interaktive Funktionen für noch intuitiveres Arbeiten.
• Final Cut Pro nutzt die GPU der Grafikkarte und aller Prozessorkerne im Mac für mehr Speed.
• Die Verarbeitung im Hintergrund ermöglicht unterbrechungsfreies Arbeiten.
• Die von ColorSync verwaltete Farb-Pipeline sorgt für exakte, einheitliche Farbwiedergabe in allen Programmen.

Fantastische, anpassbare Effekte
• Mit der Effektvorschau sieht man sofort, wie sich Effekte auf das Material auswirken.
• Intuitive Steuerelemente helfen beim Ändern von Titeln, Übergängen und Effekten.
• Präzise Effektsteuerung mithilfe des Keyframe-Editors direkt in der Timeline.
• Pfeile zum Markieren von Start- und Endpunkten fürs Anpassen des Ken Burns Effekts.

Integrierte Audiobearbeitung
• Final Cut Pro korrigiert Audioprobleme wie Brummen, störende Geräusche und mehr.
• Synchronisieren von DSLR-Video mit separatem Audiokanal in einem einzigen Schritt mit sofortiger Audiowellenform-Anpassung.
• Gebührenfreie Soundeffekte und Plug-Ins für Audioeffekte zum Erstellen toller Soundtracks.
• Effektvolles Audio gestalten in 5.1 Surround-Sound.

Intuitive Farbkorrektur
• Clips sehen noch besser aus mit dem Farbausgleich – mit nur einem Klick.
• Die Farbanpassung passt Clips an, die unter verschiedensten Bedingungen aufgenommen wurden.
• Farbqualität, Sättigung und Aufnahmeeigenschaften werden über das Color Board bearbeitet.
• Keying- und Maskenfunktionen ermöglichen die Feineinstellung der Farben für spezielle Farbbereiche oder Bildschirmbereiche.

Optimierte Ausgabe in einem Schritt
• Projekte für Apple Geräte und Websites wie Vimeo, YouTube und Facebook exportieren.
• Inhalte in thematischen Menüs zusammenstellen und auf DVD oder Blu-ray Disc brennen.
• Ein Schritt genügt, um Dateien für HTTP-Live-Streaming bereitzustellen.

Systemvoraussetzungen: 2 GB Arbeitsspeicher (4 GB empfohlen), OpenCL-fähige Grafikkarte oder Intel HD Graphics 3000 (oder neuer), 256 MB VRAM, Bildschirm mit einer Auflösung von mindestens 1280 x 768 Pixeln, 2,4 GB Speicherplatz auf der Festplatte

Einige Funktionen erfordern Internetzugang, hierfür können Gebühren anfallen. Ein Blu-ray Recorder ist für das Brennen von Blu-ray Discs erforderlich.

© 2011

Um die App für Mac Final Cut Pro – Apple® zu laden, einfach oben auf das Bild oder den Titel daneben klicken und schon gelangt ihr in den Mac AppStore!
Tagged with:  

Compressor – Apple®

On 2. September 2015, in Video, by AppsFürMac
CompressorGrafik

Compressor

Apple®

Genre: Video

Albumpreis: 39,99 €

Erscheinungsdatum: 21.06.2011


Mit Compressor ist das Exportieren aus Final Cut Pro X noch leistungsstärker und flexibler – mit anpassbaren Ausgabeeinstellungen, verteiltem Codieren für schnelleres Bearbeiten und einer umfangreichen Palette an Features zum Bereitstellen von Projekten.

Leistungsstarkes Codieren für Final Cut Pro
• Mit Compressor lassen sich in Final Cut Pro verfügbare Codierungseinstellungen anpassen.
• Es stehen eine Vielzahl von Codecs, Größen, Bildraten und weiteren Parametern zur Verfügung.
• Angepasste Einstellungen können in Compressor gespeichert werden – und sind dann automatisch auch in Final Cut Pro verfügbar.
• Cutter können Einstellungen gemeinsam nutzen, selbst wenn Compressor nicht auf ihren Workstations installiert ist.

Zeitsparender Codierungsworkflow
• Mit Codierungsoptionen experimentieren – dank Echzeit-Feedback im Vorschaufenster.
• In der aktualisierten Einstellungsbibliothek lassen sich gewünschte Einstellungen mit wenigen Klicks aufrufen.
• Die Codierung von vielen Dateien mit der Stapelverarbeitung ganz einfach beschleunigen.
• Durch Erstellen von Stapelvorlagen kann das Codieren mit anderen Aufgaben wie dem Verschieben oder Kopieren von Dateien kombiniert werden.
• Eigenständige Droplets erstellen, um die Codierung einfach per Drag&Drop auf dem Schreibtisch durchzuführen.

Unterstützung für die Codierung in Standardformaten
• Praktischer Zugriff auf Einstellungen in einem Schritt für Apple Geräte und Websites wie Vimeo, YouTube und Facebook.
• Thematische Menüs für das Codieren und Brennen von DVDs oder Blue-ray Discs verwenden.
• Kapitelmarker für Discs oder Podcasts verwenden, die für iPad, iPhone, iPod oder Apple TV erstellt werden.
• Codieren in eine Vielzahl von Standardformaten wie MPEG-2, H.264 und ProRes.
• Dateien für HTTP-Live-Streaming in einem Schritt erstellen.
• Bildsequenzen in den Formaten Targa, DPX, TIFF, PSD oder PNG importieren und für beliebige Einstellungen codieren.
• Mit erweiterten Codierungsfunktionen können Untertitel, Metadaten und andere Informationen hinzugefügt werden.

Brillante Formatkonvertierungen
• Konvertieren aller Dateien in andere Formate, z. B. von NTSC in PAL oder von SD in HD.
• Bildfilter, Timecode-Overlay und Wasserzeichen erleichtern das Bearbeiten und Anpassen.
• Geschwindigkeit bzw. Bildrate von Videos ist flexibel einstellbar, sodass die Wiedergabe exakt an eine bestimmte Laufzeit angepasst werden kann.

Verteiltes Codieren
• Das Verteilen von Codierungsaufgaben auf mehrere Kerne und Workstations spart wertvolle Zeit.
• Durch die Installation von Compressor auf weiteren Macs werden diese zu Cluster-Knoten für das verteilte Codieren.
• Einen Compressor Cluster für die Verarbeitung der Ausgabe auswählen, um die Codierung in Final Cut Pro zu beschleunigen.
• Mit QuickCluster können Knoten je nach verfügbaren Ressourcen dynamisch konfiguriert werden.

Systemvoraussetzungen: 2 GB Arbeitsspeicher (4 GB empfohlen), OpenCL-fähige Grafikkarte oder Intel HD Graphics 3000 (oder neuer), 256 MB VRAM, Bildschirm mit einer Auflösung von mindestens 1280 x 768 Pixeln, 685 MB Speicherplatz auf der Festplatte.

Einige Funktionen erfordern Internetzugang, hierfür können Gebühren anfallen. Ein Blu-ray Recorder ist für das Brennen von Blu-ray Discs erforderlich.

© 2011

Um die App für Mac Compressor – Apple® zu laden, einfach oben auf das Bild oder den Titel daneben klicken und schon gelangt ihr in den Mac AppStore!
Tagged with:  

FaceTime – Apple®

On 28. Februar 2012, in Soziale Netzwerke, by AppsFürMac

FaceTimeGrafik

FaceTime
Apple®



Genre: Soziale Netze

App-Preis: 0,79 €

Erscheinungsdatum: 24.02.2011

Über die App für Mac “FaceTime”:

Nachdem FaceTime auf dem iPhone vorgestellt wurde, war es ja im Prinzip nur eine Frage der Zeit, bis FaceTime auch als App für Mac erscheint. Das ist nun schon etwas länger her, doch die App ist immer noch eine der beliebtesten und das natürlich zurecht! Nie war es einfacher, mit einem Freund oder bekannten einen Video-Chat zu führen. Und jetzt geht das auch von Mac zu iPhone und umgekehrt!

Einfache Installation

• Schnell und leicht eingerichtet – gib einfach deine Apple ID ein.
• Mit nur einem Klick kannst du Videotelefonate mit iPhone 4, iPad 2, iPod touch oder einem anderen Mac führen.

Kontakte einfach verwalten

• Verwende für Anrufe einfach die Kontakte aus deinem Adressbuch.
• Füge Kontakte zu deinen Favoriten hinzu.
• In der Anrufliste siehst du die letzten Anrufe.

HD-Video

• Empfange HD Videoanrufe mit bis zu 720p auf unterstützten Intel basierten Macs.*
• Ein Mac mit einer Kamera mit Standardauflösung liefert Video mit bis zu VGA-Qualität für Anrufe von Mac zu Mac.

Anrufe immer und überall

• Wenn dich jemand anruft, klingelt es auf deinem Mac, selbst wenn FaceTime nicht läuft.
• Falls du mehr als einen Mac hast, klingelt es auf allen, und du kannst den Anruf auf dem Mac annehmen, auf dem du willst.

Viel Spaß beim FaceTimen!

Um die App für Mac FaceTime – Apple® zu laden, einfach oben auf das Bild oder den Titel daneben klicken und schon gelangt ihr in den Mac AppStore!
Tagged with: